Huld Hafsteinsdóttir

Violinpädagogin Kurse Violine & Barockvioline Kontakt
Ich habe Schüler im Alter von 2,5 bis 75 Jahren.
Mein Schwerpunkt liegt aber bei den jungen Kindern und durch die Geburt meiner Söhne habe ich die Erfahrung gemacht, dass Musik sehr früh prägen kann - sogar im Mutterleib.

Dadurch kam es zu verschiedenen Fortbildungen, u.a. „Fit für Kita“ und seit 2013 „CML“ (Children´s Music Laboratory) bei der Deutsche Suzuki Gesellschaft unter der Leitung von Marco Messina.
CML ist ein italienisches, musikalisches Programm für Kinder von 3 bis 10 Jahre, die nach der Suzuki Methode lernen/lernen wollen.

Seit 2019 bin ich zertifizierte Kursleiterin für „BabyBauchTöne" und gebe an der Musikschule Wunstorf und privat Kurse für Schwangere ab der ca. 25. Schwangerschaftswoche (siehe "Kurse").
Weiterführend habe ich das Konzept "Lass uns singen!" für Babys ab dem 3. Monat und ihre Mütter/ Väter entwickelt (siehe "Kurse"):
www.lass-uns-singen.de

    Wann? - Was? - Wo?

Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
    Nachmittag
    Geigen-/Bratschenunterricht, Kinderorchester & Suzuki-Gruppen in der Musikschule Wunstorf

Violinpädagogin   


Der Unterricht findet u.A. bei mir zu Hause in privater Atmosphäre statt, sodass recht bald eine freundschaftliche Beziehung zwischen dem Kind und mir entstehen kann, was den Geigenunterricht für das Kind angenehmer gestaltet und so schneller zu Erfolgen führt.

Zweimal im Jahr biete ich eine Musizierstunde an, wo die Schüler auftreten.
Dazu gebe ich Gruppenstunden (in einer Art „Masterclass“) wo alle meine Schüler sich mit mir treffen, einander vorspielen und voneinander lernen.
Anderen vorzuspielen ist ein wichtiger Teil des instrumentalen Lernens und steigert die Motivation und damit die Freude am Instrument.

Kurse       

„BabyBauchTöne“

zur Zeit finden keine Kurse statt
Für Schwangere ab der ca. 25. Schwangerschaftswoche.

Ein Kind, das in einem Umfeld heranwächst, in dem die Stimme ganz natürlich eingesetzt und gesungen wird, erhält den Nährboden für das sich aufbauende Selbstvertrauen zur eigenen Stimme. Je früher und intensiver wir mit Musik in Berührung kommen, desto stärker prägt sie sich uns ein und wird zu einem natürlichen Ausdrucksmittel.

Auf das ungeborene Kind wirkt die Stimme der Mutter anregend und zugleich beruhigend, vertraut. Aber auch auf die Mutter wirkt sich das Singen positiv aus – und es festigt die Beziehung zwischen ihr und ihrem Kind.

Mehr Infos zum Konzept von BabyBauchTöne hier:
www.ifem-seminare.info/info/unsere-unterrichtskonzepte/babybauchtoene/

Der Kurs läuft über 8 Wochen - in der Zeit sind unsere Ziele:
  • Die Freude am Singen, Tanzen und Musik machen aufgreifen oder gar erst wecken und sie als natürliche Ausdrucksformen wieder entdecken, um u.a. das Wohlbefinden von Mutter und Kind zu steigern.
  • Eine verbesserte Körperwahrnehmung erzeugen und damit das Selbst-Bewusstsein und die Selbst-Wirksamkeit steigern.
  • Die Eltern-Kind-Bindung stärken.
  • Lieder für die erste Zeit mit dem Baby erlernen (Wiegen- und Streichellieder), um bereits auf das Neugeborene durch die Vertrautheit mit Stimme und Liedern beruhigend einzuwirken.
  • Den Atem vertiefen, Kurzatmigkeit verhindern, durch Tiefenatmung und Tönen den bevorstehenden Geburtsvorgang unterstützen lernen.

Termine „BabyBauchTöne“:
zur Zeit finden keine Kurse statt
Familien- und Gesundheitszentrum
Lindenweg 11
31553 Auhagen
https://www.natuerlich-glueckliche-kinder.de/

8 Einheiten, je 60 Min
Kursgebühr: 96€

Die Kursgebühren werden nach §19 UStG ohne Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.



„Lass uns singen!“

zur Zeit finden keine Kurse statt
Für Babys im Alter von 3-9 Monaten mit ihren Müttern und/oder Vätern.

Seit jeher und in allen Kulturen singen Eltern ihren Kindern Schlaf- und Wiegenlieder vor. Die Mutterstimme, die das Kind ja auch schon aus seiner Zeit im Bauch kennt, beruhigt und gibt Geborgenheit.
Dies fördern wir in dem Kurs auch durch das Erlernen von Berührungsliedern. Denn wenn das Kind geboren ist, ist sein Gefühl für Wärme und Kälte, für Druck und Berührung schon voll ausgebildet.
Die Haut ist in den ersten Wochen das wichtigste Organ, mit dem es seine Umwelt wahrnimmt.
Nach der Geburt braucht das Kind diese Reize aus seiner Umgebung, um seinen Körper wahrzunehmen – Eltern können das geben.

Wir wollen das Singen in den Alltag integrieren. Denn Singen (egal wie) fördert die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes. Der Wortschatz wird größer, ein Gefühl für Rhythmus, Lautbildung, Wortbetonung und Sprachmelodie entwickelt sich. Deshalb ist es so wichtig, dass jeder mit seinem Baby singt.

Der Kurs läuft über 8 Wochen:
  • wir lernen uns überhaupt zu trauen zu singen
  • wir integrieren das Singen in den Alltag
    (Aufstehen, Baden, Wickeln, Kuscheln)
  • wir lernen neue Lieder
    (Wiegenlieder, Berührungslieder, Bewegungslieder)
  • wir frischen alte Lieder der eigenen Kindheit wieder auf
  • zu jedem Kurs gibt es ein Liederheft, eine Begleit-CD und einen „Instrumentenkoffer“ für das Baby

Termine „Lass uns singen!“:
zur Zeit finden keine Kurse statt
Familien- und Gesundheitszentrum
Lindenweg 11
31553 Auhagen
https://www.natuerlich-glueckliche-kinder.de/

8 Einheiten, je 60 Min
Kursgebühr: 100€ (inkl. 24€ Materialkosten)

Die Kursgebühren werden nach §19 UStG ohne Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.

Violine & Barockvioline   


Ich habe Barockgeige bei Prof. Anne Röhrig (HMT Hannover) studiert und spiele in verschiedenen Formationen und Projekten.
Im barocken Spiel ist eine überaus gründliche Auseinandersetzung mit dem Tonmaterial notwendig. Sei es durch ein Quellenstudium oder das genaue Analysieren jeder Ton- und Harmoniewendung.
Diese genaue Arbeit spiegelt sich natürlich auch im Spiel und Unterricht auf der “klassischen” Violine wider.

Kontakt