Philip Lehmann

Dirigent Coach Buch Arrangeur Sänger Termine Kontakt
  • Ich leite hauptberuflich vier Chöre und projektweise verschiedenste Ensembles und Orchester 
  • coache Chorleiterinnen und Chorleiter darin Laienchöre zu leiten: chorleiter-coaching.de und habe darüber ein Buch geschrieben
  • biete Stimmbildungskurse speziell für "ältere" Chöre an
  • biete Mediation für Chöre an, die intern, mit ihrem Chorleiter oder Vorstand Probleme haben: chor-mediation.de
  • helfe dir im neuen Onlineforum chorleiter-stammtisch.org, in dem du dich anonym bewegen kannst und in dem es keine "dummen Fragen" zur Laienchorleitung gibt!
  • singe Tenor/ Bariton in verschiedenen Formationen
    (zum Großteil in Solistenensembles) 
  • unterrichte projektweise Gruppen in "Wahrnehmung und Nutzung der eigenen Stimme" in der forensischen Psychatrie Bad Rehburg
  • spiele Viola und Barockviola solistisch, im Ensemble und Orchester 
  • produziere Audioaufnahmen für mich und für andere 
  • arrangiere und orchestriere für alle erdenklichen Konstellationen
    (eine kleine Auswahl hier: Noten & CDs)
  • arbeite seit 2015 sehr erfolgreich als Arrangeur von Klavierbegleitungen und habe weltweit schon hunderten von Instrumentallehrern geholfen ihren Unterricht zu verbessern - nur weil sie nun endlich ihre Schüler am Klavier begleiten können.
    "einfache-klavierbegleitung.de"

Dirigent   


Ich bin in meiner Arbeit durch die Lehrmethode von Herrmann Scherchen geprägt, die nicht auf dem Klavier als Studiermethode fußt, sondern vom Dirigenten einfordert sich tiefgründig mit dem Werk zu befassen
(Geschichte, Interpretationen, Notenausgaben, Handschriften) und die Musik vor allem über den eigenen Gesang zu lernen.
Daraus resultiert auch nahezu zwangsläufig ein hohes Interesse für die s.g. historisch informierte Aufführungspraxis.
Vor allem das genaue Arbeiten, die Kommunikation mit dem Ensemble und die Förderung der Kommunikation zwischen den Ensemblemitgliedern bezüglich Spielweise und Interpretation prägen die dirigentische Arbeit und führen so zu einem musikalischen Ergebnis, mit dem sich das Ensemble als Ganzes identifizieren kann. Als Dirigent ist es für mich besonders reizvoll mich den verschiedenen Meinungen, die in einem Ensemble herrschen zu stellen.
So versuche ich diese über Kommunikation mit dem Ensemble kreativ umzusetzen, um die Individualität eines jeden Musikers im Ensemble zu fördern, so dass sie zum Endergebnis aufwertend beiträgt.
Dies unterstützt meine eigene Praxiserfahrung als Ensemblemitglied - sei es als Geiger und Bratschist in Sinfonieorchestern und Kammermusik, als Orchesterschlagzeuger oder Chor- und Ensemblesänger sowie das Studium der "Alten Musik" durch die Barockviola.

Nur eine solche Praxiserfahrung kann zu einem respektvollen Umgang mit den Musikern führen. 
So ist mein Selbstbild auch das eines Managers, dessen Aufgabe nicht nur das Anleiten seiner Mitarbeiter ist, sondern vor allem das Schaffen von Umständen, in denen die Mitarbeiter ihr Potential entfalten können.

Chorleiter-Coaching   


  • Ich biete dir: über 15 Jahre hauptberufliche Erfahrung mit Laienchören und allen Problemen (und ihren Lösungen) die damit einhergehen.
  • Ich biete dir: Einen respektvollen Umgang mit dir und deinem Chor - unabhängig vom Niveau.
  • Ich biete dir: das gemeinsame Erarbeiten von Antworten auf alle deine Fragen rund um die Chorleitung – von der Vorbereitung, über die Probe, bis zum Konzert, sowie alle Fragen rund um das Management deines Chores - bis hin zur Leitbildentwicklung.
    Wir suchen DEINEN Weg -
    nur der ist nachhaltig und lässt dich authentisch bleiben.
  • Jeder Kurs ist auf deinen Chor und sein Programm zugeschnitten.
    Ob Gospelchor, Kirchenchor, Konzertchor, Frauen- oder Männerchor.
  • Im ausführlichen telefonischen Vorgespräch klären wir deine Erwartungen, die Erwartungen des Chores und welche Stücke/ Probleme in dem Kurs bearbeitet werden sollen.
  • Nach dem Kurs stehe ich dir bei Fragen die danach auftauchen sollten per Mail oder telefonisch zur Seite.
  • Mein Ziel ist Nachhaltigkeit.

Chorleiter-Coaching: das Buch       

Chorleitung bedeutet seinen Sängern durch verbale und nonverbale Mittel mitzuteilen, was man von ihnen erwartet, und die Umstände zu schaffen, dass sie diese Erwartungen erfüllen wollen und können.
Ein Profichor könnte auch ohne Dirigenten noch verhältnismäßig gut singen. Im Laienchor brauchen die Sänger ihren Chorleiter, um als Chor überhaupt zu funktionieren.

Dieses Buch soll ein ständiger Begleiter und Ratgeber für jeden Laienchorleiter jeden Niveaus sein, denn das Leiten und Dirigieren eines Laienchores sind ein Handwerk — ein erlernbares Handwerk mit eigenen Techniken, Arbeitswegen und Methoden ein Produkt herzustellen: Einen glücklichen, erfolgreichen und produktiven Chor.

Dies ist kein theoretisches Buch — alle beschriebenen Wege können unabhängig vom Niveau, auf jeden Chor zugeschnitten angewendet werden. Es ist für den Anfänger bis zum studierten Profi geschrieben. Denn wo es dem Anfänger an Sachkompetenz fehlt, fehlt es dem Profi häufig an Sozialkompetenz. Für beides bietet das Buch Handlungsanweisungen, Tipps und Vorschläge, die die Arbeit und den Umgang mit einem Laienchor optimieren.
Hunderte Paragrafen beschreiben die Proben-/Konzertvorbereitung, deren Durchführung und die Psychologie hinter dem Laienchorleiten.
Das geschieht humorvoll, motivierend, schnodderig, auffordernd, ehrlich, formal und provozierend, um schlicht emotionale Reaktionen hervorzurufen. So kommt es zur Auseinandersetzung und Reflektion der eigenen Methoden und damit begründet zu Änderungen oder Bestätigung — das ist Coaching.

Arrangeur   


Seit 2015 bearbeite ich die
Klavierbegleitung zu Solowerken (Sonaten, Konzerte, Stücke etc.), sodass sie von den Instrumentallehrern im Unterricht gespielt werden können.
Aufgrund der Frage meiner Frau
"can you dumb this down for me"
unter dem provokanten Titel
"www.dumb-it-down.com"

(mach es dümmer) - oder für den deutschsprachigen Instrumentallehrer unter
"www.einfache-klavierbegleitung.de" zu finden.

Was sich zuerst relativ unspektakulär anhört, revolutioniert
(für den Instrumentallehrer der /die es nutzt) den Instrumentalunterricht und hat weltweit schon hunderten von Instrumentallehrern geholfen ihren Unterricht zu verbessern -
nur weil sie nun endlich ihre Schüler am Klavier begleiten können.

Für den Filmkomponisten Christoph Schauer
arbeite ich projektweise als Orchestrator.

Sänger   


Seit 2010 singe ich als Gründungsmitglied im “Forum Neue Vokalmusik”.
Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Erarbeitung und Aufführung des Werkes für
sechs Vokalsolisten “Stimmung” im Obertongesang von
Karlheinz Stockhausen - wobei mir hier die Rolle des Tenor 2 zufällt.
Mit diesem für den modernen klassischen Gesang so bedeutungsvollen Werk ist das Ensemble 2013 zum Stockhausen Festival in Kürten eingeladen worden und hat erfolgreich in Anwesenheit des Ensembles der Uraufführung konzertiert.

Termine   


2022 alle Termine unter Vorbehalt

02.03.
Nicolai-Chor
Taizé-Andacht zum Aschermittwoch
St. Nicolai Kirche, Hagenburg, 19:00 Uhr
Frühjahr Gospelchor St.Martin, Nienburg
Konzertreihe
"Make us One"
24./ 25.
September
Kammerchor Schloß Ricklingen
Konzertreihe "I am what I am"
08./ 09.
Oktober
Kammerchor Schloß Ricklingen
Konzertreihe "I am what I am"
03.12. Kammerchor Schloß Ricklingen
"Adventsstündchen" in "Corvinus"
(Wunstorf/ Blumenau)
gemeinsam mit dem Streichorchester der Musikschule Wunstorf, 18:00 Uh



2023 alle Termine unter Vorbehalt

19.03.
Nicolai-Chor
Konzertgottesdienst mit
PROJEKTCHOR und Orchester
A. Vivaldi: Gloria für Chor, Solisten und Orchester
St. Nicolai Kirche, Hagenburg, 17:00 Uhr
08. - 10.
September
Kammerchor Schloß Ricklingen
Konzertreihe "N.N."
02.12. Kammerchor Schloß Ricklingen
"Adventsstündchen" in "Corvinus"
(Wunstorf/ Blumenau)
gemeinsam mit dem Streichorchester der Musikschule Wunstorf, 18:00 Uh



2024

03. - 05.
Mai
Kammerchor Schloß Ricklingen
Konzertreihe "N.N."
08. - 10.
September
Kammerchor Schloß Ricklingen
Konzertreihe "N.N."

Kontakt